PERFORMANCE IM FORUM: Haustür – Wacht und – Macht

Samstag, 26. November 2016, 19.00 Uhr

Open or closed door.
Salutation and farewell.
Eine Performance mit zwei Türen, Bühneninstallationen, Ton-Einspielungen, zwei Menschen, Textkollagen aus Zeitungen/literarischen Zitaten
und eigenen Texten der Autoren/Schauspieler.

Zwei Türen: Was ist der Ein -, was der Ausgang. Wer kommt rein, wer raus, wer darf rein und wer muss sofort wieder raus?
Begrüßungs- und Verabschiedungsszenarien in unterschiedlichen Facetten. Zwei mobile Theater – Türen sind in Holz gefasste Metaphern für das „Reinwollen“,
das „Raushalten“ und „Aushalten“, für Begegnung und Verschluss, Abgrenzung und Neugier. Die beiden Spieler exerzieren ein Hin und Her, ein herein und heraus wollen. Ein Aus- und Einsperren.
„In mein Haus kommt man nur durch diese eine Tür, nur über diese Schwelle!“ „Ist das wirklich Ihre Wohnungstür?“
Türen kann man öffnen, verrammeln, verriegeln, schließen, zunageln, blockieren, als Barriere nutzen oder aber aufschließend als Triumph- und Willkommensbögen feiern. Ist es ein Aus- oder Eingang? Einschluss? Ausschluss? Kein Durchgang, oder doch Durchgangstür, Zellentür, Notausgang, Paniktür?
Die Akteure/Autoren/Performer
:
Herbert Beesten: Autor, Performer, Ingenieur, Unternehmer, Theaterspieler in Bürger Ensemble Magdeburg, Poetry-Slamer, Reisender, 62 Jahre, gebürtig aus dem Münsterland/Westfalen, lebt schon längerin Magdeburg, weitere Infos:
www.HerbertBeesten.de
Franka Schumacher: Pädagogin, Vermögensberaterin, Theaterspielerin im Bürger Ensemble Magdeburg, Performerin, Ideengeberin, 51 Jahre, auch
ehrenamtlich im Literaturhaus Magdeburg tätig und ist gelernte Magdeburgerin.

Öffnungszeiten


Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter