NEUE MITTWOCHS- GESELLSCHAFT: Antrittslesung von Werner Fritsch (Magdeburgs Stadtschreiber 2016)

Mittwoch, 9. März um 19.30 Uhr

Eine Lesung aus dem Roman „Cherubim“ und die Vorführung seines Films „Das sind die Gewitter in der Natur“ bilden den Auftakt. Eine kurze Vorstellung im Gespräch mit ersten Eindrücken und Erlebnissen Werner Fritschs in Magdeburg und seine Vorhaben während seiner Zeit als Stadtschreiber sind geplant.

Werner Fritsch wurde 1960 in Waldsassen/Oberpfalz geboren und lebt in Hendelmühle und Berlin. 1987 erscheint sein vielbeachteter Roman Cherubim. Zu seinen zahlreichen Stücken gehören Chroma, Hydra Krieg, Bach und Wondreber Totentanz oder auch die Monologe Sense, Jenseits, Nico. Sphinx aus Eis, Das Rad des Glücks oder Magma, die auf der Bühne, für den Rundfunk oder fürs Kino realisiert wurden. Außerdem veröffentlichte er Prosa wie zum Beispiel Steinbruch und Stechapfel und drehte u.a. die Filme »Das sind die Gewitter in der Natur«, »Ich wie ein Vogel«, »Faust Sonnengesang«. Seine Arbeiten wurden u.a. mit dem Robert-Walser-Preis, dem Hörspielpreis der Kriegsblinden, dem Else-Lasker-Schüler-Preis ausgezeichnet. Für sein Hörspiel Enigma Emmy Göring erhielt er die Auszeichnungen: Hörspiel des Jahres 2006 und den ARD-Hörspielpreis 2007. (Quelle: suhrkamp.de)

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten


Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter