LESUNG UWE: Machtort Quedlinburg – mit Gesang und Bildern

Montag, 27. September 2021, 20.00 Uhr

UWE: Das UNESCO-Welterbe im Spiegel literarischer Erkundungen

Der Facettenreichtum des UNESCO-Welterbes steht im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe UWE – Ein literarisches Kaleidoskop. Inspiriert von den sachsen-anhaltischen UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten (die Quedlinburger Altstadt, die Luthergedenkstätten, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das Bauhaus und der Naumburger Dom), dem Weltdokumentenerbe und dem Immateriellen Kulturerbe hat sich der Förderverein der Schriftsteller e. V. auf Entdeckungsreise begeben. Sein Ziel: das kulturelle Erbe zu erkunden, aus verschiedenen Blickrichtungen zu interpretieren, Zusammenhänge, aber auch Gegensätze aufzuspüren und Transformationen sichtbar zu machen. Das literarische Ergebnis präsentieren die Autorinnen und Autoren auch deutschlandweit im zweiten Halbjahr 2021 in Zweier- und Dreierteams modern, unterhaltsam und multimedial in szenischen Lesungen und auf Kulturveranstaltungen. Als einer der Höhepunkte findet am 16.10.21 in Magdeburg ein national ausgeschriebener Lesebühnenwettbewerb zum Thema UNDESCO-Welterbe statt, in dem Teams aus Köln, München, Münster, Magdeburg und Halle gegeneinander antreten. Weitere Infos siehe auch : UWE – Ein literarisches Kaleidoskop – Förderverein der Schriftsteller

schriftsteller-foerderverein.de

Lesung: Machtort Quedlinburg – mit Gesang und Bildern

UNESCO-Bezug: Stiftskirche, Schloss und Altstadt Quedlinburg

Weltliche Damenstifte sind heute in Vergessenheit geraten, dennoch erfreute sich diese Lebensart einst großer Beliebtheit. Regine Sondermann forschte zur Regierungsform im Frauenstift auf dem Schlossberg zu Quedlinburg in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Cornelia Habisch betritt eine andere Zeitebene. Sie widmet sich der Besetzung Quedlinburgs durch die Machthaber des Nationalsozialismus. Dabei nimmt die Autorin nicht die Täterperspektive ein, sondern nähert sich dem Thema aus der Sicht der Bevölkerung. Auf der UWE-Bühne gibt das Duo spannende, fesselnde und machtübergreifende Einblicke in die Historie der traditionsreichen und berühmten Welterbe-Stadt an der Bode. Die Lesung wird durch Projektionen zu den Themen ergänzt, um den Bezug zum Ort und den Protagonisten herzustellen.

Vortragende: Regine Sonderman, Cornelia Habisch

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen und Verordnungen statt.

Änderungen vor allem coronabedingt sind leider nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie aktuelle Informationen.

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Ausstellung oder nach Voranmeldung

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter