Zu Gast im Forum: Friedrich Ebert Stiftung mit ihrer Veranstaltungsreihe: Das politische Quartett

Montag, 19. Mai 2014, 18.00 Uhr

Das erste Politische Quartett 2014 beschäftigt sich mit langfristigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen, nämlich der Energiewende, der Automatisierung der Arbeitswelt sowie der Datenerhebung und –auswertung. Bietet die Automatisierung unserer Arbeitswelt neue Chancen oder führt sie zu Arbeitsplatzabbau bzw. dem Entstehen von Handlangerarbeiten im Niedriglohnbereich? Constanze Kurz und Frank Rieger gehen in ihrem Buch „Arbeitsfrei – Die Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen“ auf eine Entdeckungsreise durch verschiedene Wirtschaftsbranchen. Welche Erfahrungen und Erkenntnisse sie dabei gewinnen, präsentiert Katrin Budde, Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag Sachsen-Anhalt. Die Zahl der gesammelten Daten wächst kontinuierlich und ermöglich ganz neue Nutzungsmöglichkeiten. Welche Vorteile und welche Gefahren daraus für den einzelnen und die Gesellschaft erwachsen, ist die zentrale Frage des Buches „Big Data – Die Revolution, die unser Leben verändern wird“ von Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier. Ob den Autoren die Beantwortung der Frage gelungen ist, kommentiert Dirk Bartens, SBSK GmbH & Co.KG, Schönebeck, der das Buch gelesen hat. Die Energiewende ist eines der zentralen Projekte der aktuellen Politik. Der Journalist Johannes Winterhagen analysiert in seinem Buch „Abgeschaltet – Was mit der Energiewende auf uns zukommt“ auf einer Reise in die Energiezukunft die technischen und politischen Probleme und Herausforderungen der Energiewende. Seine Erkenntnisse werden kommentiert von Helmut Herdt, Sprecher der Geschäftsführung der Städtischen Werke Magdeburg.Moderiert wird das Quartett von Ilona Wuschig, Professorin für Medienwissenschaften an der Hochschule Magdeburg – Stendal.

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, bitten wir Sie, sich verbindlich anzumelden:
Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Sachsen-Anhalt
info.magdeburg@fes.de

Programm
18.00 – 18.10 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Ilona Wuschig für die Friedrich-Ebert-Stiftung

18.10 – 18.30 Uhr
Constanze Kurz/Franz Rieger: „Arbeitsfrei – Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen“
vorgestellt von Katrin Budde

18.30 – 18.50 Uhr
Johannes Winterhagen: „Abgeschaltet – Was mit der Energiewende auf uns zukommt“
vorgestellt von Helmut Herdt

18.50 – 19.10 Uhr
Viktor Mayer-Schönberger/Kenneth Cukier: „Big Data – Die Revolution, die unser Leben verändern wird“
vorgestellt von Dirk Bartens

19.10 – 20.30 Uhr
Diskussion
Moderation: Ilona Wuschig

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter