Zu Gast im Forum: Die Friedrich-Ebert-Stiftung mit ihrer Veranstaltungsreihe „Das politische Quartett“

Mittwoch, 26. Juni 2013, 18.00 Uhr

Nicht Sachbücher, sondern Kriminalromane sind diesmal Ausgangspunkt des Gesprächs über aktuelle Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. In diesem Genre stehen zwar Spannung und Aufklärung eines Verbrechens im Mittelpunkt, allerdings regen gute Kriminalromane durch differenziert gezeichnete Charaktere und vor allem den historisch-gesellschaftlichen Rahmen genau wie Sachbücher dazu an, über die dargestellten Situationszusammenhänge zu diskutieren. Verbindendes Element der ausgesuchten Bücher sind dabei aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen in Europa.

Mit seinen gesellschaftskritischen Krimis beschreibt der griechische Autor Petros Markaris seit langem die Entwicklungen in seiner Heimat. Sein aktueller Titel „Zahltag“ dreht sich um die Themen Steuerpflicht und Steuerhinterziehung. Das Buch wird vorgestellt und kommentiert von Hendrik Pusch, Rechtsanwalt, Magdeburg

Auch Merle Kröger beschäftigt sich in ihrem Buch „Grenzfall“ mit einer aktuellen europäischen Problematik, nämlich Zuwanderung aus Osteuropa und daraus resultierender Fremdenfeindlichkeit. Gelesen hat den Titel Katrin Budde, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt.

„Die ehrenwerte Gesellschaft“ steht im Mittelpunkt des Buches von Dominique Manotti/DOA. Vor dem Hintergrund von Präsident-schaftswahlen in Frankreich thematisiert der Thriller die Verflechtung von Wirtschaft und Politik sowie die Pläne radikaler Um-weltaktivisten und der Atomindustrie. Vorgestellt wird der Titel von Helmut Herdt, Sprecher der Geschäftsführung der Städtischen Werke Magdeburg.

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Ausstellung oder nach Voranmeldung

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter