Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburg 2017 // 5778 eröffnet

16.Okt

Die Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburg 2017 // 5778 sind mit einer brillanten Vorstellung des New Yorker New Chamber Ballet, das „MAMLOK-SPACES“, ein Tanzstück nach Kammermusik der jüdischen Komponistin Ursula Mamlok (1923-2016) aufführte, im Gesellschaftshaus Magdeburg eröffnet worden. Das begeisterte Publikum saß kreisförmig um die Tanzfläche im vollbesetzten Gartensaal und erlebte, körperlich nah, schmerzhaft fast, die expressiv bis still vorgetragenen Momente ambivalenten menschlichen Seins, seiner Schönheit, seiner Fragilität, seines Ausgeliefertseins, seiner Schutzlosigkeit, die existentiell wird, wenn Kultur abhanden kommt. Die Musik: kongenial vorgetragen durch das “ensemble courage” aus Dresden. Berührend auch: Dorothea Wagner, die Sopranistin, die in Bewegung geriet, ihr Notenpult verließ, sich aufs „Feld“ begab, (mit)tanzte – und: weitersang. Und so ihre Spannung löste. Solidarische Gesten. karthatisch.

Ein wunderbarer Auftakt der diesjährigen Tage der jüdischen Kultur und Geschichte in Magdeburg, die noch bis zum 12. November eine Vielzahl von Veranstaltungen bereithalten:
http://forum-gestaltung.de/wp-content/uploads/2017/09/170914_Flyer_Ansicht-1.pdf

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter