PHILSOPHIE & KUNST #18: Fernsehen, Kunst und Philosophie? – Streifzüge durch Alexander Kluges »Gärten der Information«

Dienstag, 17. Mai 2016, 20.00 Uhr

Streifzüge durch Alexander Kluges »Gärten der Information«

mit einer Einführung und Moderation von Florian Wobser (Universität Rostock)

Bereits seit den späten 1980er Jahren bereichert der Autor und Regisseur Alexander Kluge die massenmediale Öffentlichkeit durch irritierende Kulturmagazine, die zwischen den drei elementaren Disziplinen der Wissenschaft, Kunst und Philosophie changieren und sich mittels ihrer formalen wie inhaltlichen Vielfältigkeit einer einheitlichen Deutung entziehen.

Kluges zunächst nur auf TV-Sendern wie RTL und Sat 1 ausgestrahlte Kulturmagazine sind seit 2009 auch unter dctp.tv abrufbar. Unter dieser Web-Adresse werden Gäste in »Gärten der Information« eingeladen, deren verschlungene Pfade nicht allein von Flaneuren aus Welten des Wissens bzw. der Weisheit freigetrampelt werden, indem sie von Kluge selbst eigensinnig interviewt werden, sondern auf denen User auch in ein Niemandsland aus Fake-Interviews und audiovisuellen Essays verführt werden. Während jene Interviews  einem sokratischen Duktus folgen, der Züge kritischer Theorie zwischen Frankfurt und Frankreich trägt, gehen diese Performances zwischen facts & fakes mit u.a. Peter Berling, Hannelore Hoger und Helge Schneider als subtiles Rollenspiel oder bloßer Trash genauso darüber hinaus wie die oft durch radikale audiovisuelle Montagetechniken geprägten Essay-Clips Kluges. Beide Formate Kluges fordern auf unnachahmliche Weise das Unterscheidungsvermögen des Publikums heraus.


Portrait: Alexander Kluge (c)Kirchgessner Recht 0526

Der Kluge-Forscher Florian Wobser (Universität Rostock) wird in den Abend einführen und neben einigen Fakes – auch philosophisch interessante – Essays  Kluges wie etwa „Die Sahara wurde Sumpf“, „Bauarbeiten in der Ruine der Twin Towers“ oder „Ein Roboter namens Kismet“ zeigen, um anschließend mit dem Publikum darüber ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Philosophie + Kunst“, die die Fachdisziplin Philosophie / Lehrstuhl für Kulturphilosophie in Kooperation mit dem Forum Gestaltung Magdeburg und Expedition Philosophie e.V. organisiert.

Ort: Forum Gestaltung, Brandenburger Str. 10, Magdeburg

Eintritt: 5/3 Euro

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie auf:

www.iphi.ovgu.de, www.forum-gestaltung.de, http://expeditionphilosophie.wordpress.com

Ansprechpartner: Dr. Rainer Totzke (Universität Magdeburg), mail: rainer.totzke@ovgu.de

Öffnungszeiten


16.12.2020–10.01.2021 geschlossen!

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter