Offbeat 2020 – Das Jazzfest

20.-21. November 2020, Gesellschaftshaus und Forum Gestaltung

Diese Veranstaltung findet coronabedingt leider nicht statt!

Offbeat Jazzfest, Grafik: Gabriele Brusche

Das Jazzfest „Offbeat“ …

|20. bis 21. November 2020|

… wird mit insgesamt sechs Konzerten im Gesellschaftshaus Magdeburg und im Forum Gestaltung den Blick frei geben auf eine vielfältige und hochkarätige regionale Jazzszene.

 „A problem is a chance for you to do your best“, soll Duke Ellington einmal gesagt haben. Und nachdem die Magdeburger Jazztage JETZT in diesem Jahr pandemiebedingt abgesagt werden mussten, führte dies zum Reifen einer ähnlichen Idee bei Norbert Pohlmann vom Forum Gestaltung und dem Magdeburger Jazzmusiker Stephan van Briel: Warum nicht aus der Not eine Tugend machen und als Ersatz ad hoc den regionalen Jazzmusikern eine Bühne bieten, auf der sie ihre Kunst trotz der gegenwärtigen Einschränkungen des Kulturbetriebs lebendig halten können?! Das Gesellschaftshaus konnte mit ins Boot geholt werden und herausgekommen ist das Festival „Offbeat“.

Auch wenn die mitwirkenden Musiker altersmäßig bis zu zwei Generationen auseinanderliegen, eint sie das, was den Jazz schon immer ausgemacht hat: Freiheit, Spielfreude, Kreativität und die Bereitschaft, äußere Einflüsse aufzunehmen und zu etwas Neuem zusammenzufügen. Und so werden neben swingendem Mainstream auch die Verbindungen des Jazz zu Klassik, Pop/Rock, Funk und freier improvisierter Musik zu erleben sein. Dass dies in der Umsetzung auch eine Verbindung der hiesigen Musiker mit der nationalen und internationalen Jazzszene einschließt, versteht sich von selbst.

Freitag, 20.11.2020 | 19.00 Uhr

Gesellschaftshaus Magdeburg
Schönebecker Str. 129, 39104 Magdeburg

BeSwingt © Martin Janne

Als „Be-Swingt“ eröffnen die Sängerin Ulrike Nocker und Pianist Oliver Vogt am 20.11. den ersten Abend im Gesellschaftshaus. Unterstützt durch ihre groovige Rhythmusgruppe, bestehend aus Mattl Philipp am Schlagzeug und Olaf Dix am Bass, schöpfen sie kreativ aus dem Fundus ihrer Lieblingssongs und stellen dabei ausdrücklich den Spaß an der Musik in den Mittelpunkt.

BESETZUNG:
Ulrike Nocker (voc) | Oliver Vogt (piano) | Mattl Philipp (drums) | Olaf Dix (bass)

Stefan Schultze © Dovile Sermokas

Stefan Schultze wird zeigen, wie man mit einem präparierten Piano die Schnittstellen von Neuer Musik, Improvisation und Jazz zu einem filigranen und dichte Stimmungen erzeugenden eigenen Stil verbinden kann. Vielfach ausgezeichnet und zuhause auf den Bühnen der Welt, ist er einer der facettenreichsten und originellsten Musiker der deutschen Jazzszene, der auch in Magdeburg nachhaltig Spuren hinterlassen hat, u. a. durch die langjährige Leitung der Big Band der Otto-von-Guericke-Universität und das Großprojekt Our Voices.

BESETZUNG: Stefan Schultze (piano)

Thomas Walter Maria und Kapelle © Stefanie Lochmueller

Den Abschluss findet der erste Abend mit „Thomas Walter Maria und Kapelle“, die sich neben ihrem Namensgeber an Gesang und Saxophonen aus dem Posaunisten Simon Harrer, dem Pianisten Marius Moritz, Mohi Buschendorf am Bass und Ludwig Buschendorf am Schlagzeug zusammensetzt. Nach Erscheinen ihrer zweiten CD „Timeless“ wird der Schwerpunkt auf dem jazzigen Teil des Repertoires liegen. Der Bogen wird dabei durchgängig im eigenen Sound der „Kapelle“ von Eigenkompositionen über Stücke von Pat Metheny und Manfred Krug bis hin zu Depeche Mode gespannt werden.

BESETZUNG:
Thomas Walter Maria (vocals, woodwinds) | Simon Harrer (trombone) | Marius Moritz (piano) | Mohi Buschendorf (bass) | Ludwig Buschendorf (drums)

Samstag, 21.11.2020 | 19.00 Uhr

Forum Gestaltung
Brandenburger Straße 9-10, 39104 Magdeburg

Lukasz Pawlik © Kuba Karłowski

Angereichert mit einer ordentlichen Portion Rock und Funk setzt das „Jazzrock Kollektiv Magdeburg feat. Lukasz Pawlik“ das Festival am 21.11. im Forum Gestaltung fort. Obwohl es Lukasz Pawlik zunächst als Cellist nach Magdeburg in das dortige Orchester verschlagen hat, blieb sein Alter Ego als international ausgezeichneter Jazzpianist, der u. a. mit Größen wie Dave Weckl und Randy Brecker, aber vor allem regelmäßig mit Mike Stern arbeitet, nicht verborgen. Grund genug für Gitarrist Stephan van Briel, Bassist Mohi Buschendorf und Schlagzeuger Peter Fleckenstein, die Gelegenheit zu nutzen, um zusammen mit Lukasz Pawlik dessen harmonisch komplexe Musik sowie weiteres Repertoire aus dem Genre des Jazzrock aufzuführen.

BESETZUNG:
Lukasz Pawlik (piano/keys) | Stephan van Briel (guitar) | Mohi Buschendorf (bass) | Peter Fleckenstein (drums)

Marius Moritz © Thomas Sasse

Einen meditativ-ruhigen Kontrapunkt hierzu setzt der Pianist Marius Moritz, der seine soeben fertig gestellte Solo-CD „Raum, Zuwendung und Zeit“ vorstellen wird. Neben dem Jazz hat er intensiv die kompositorische Sprache der abendländischen Musik studiert und verdichtet diese Einflüsse zu einer Musik von sehr intimer Klarheit.

BESETZUNG: Marius Moritz (piano)

Benjamin Ulrich Trio © Rehel Ulrich

Mit dem „Benjamin Ulrich Trio feat. Alexander Wienand“ wird sich interaktiver und moderner Mainstream anschließen. Schlagzeuger Benjamin Ulrich und Bassist Lars Düseler bilden dabei die Plattform für die Kompositionen und Arrangements des Pianisten Alexander Wienand. Letzterer ist ein gleichermaßen in der Klassik wie im Jazz beheimateter Musiker, dessen Verbindung dieser Einflüsse zu zahlreichen Preisen und internationaler Konzerttätigkeit geführt hat und einen virtuosen Abschluss dieses aufregenden und abwechslungsreichen Festivals erwarten lässt.

BESETZUNG:
Benjamin Ulrich (drums) | Lars Düseler (bass) | Alexander Wienand (piano)


„Offbeat“ ist eine Veranstaltung des Forum Gestaltung e.V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg (Kulturbüro).


 

 

TICKETS*

Der Vorverkauf findet ab dem 05.10.2020
im Forum Gestaltung und online statt.

 

Freitag, 20. November 2020, 19.00 Uhr

 

Gesellschaftshaus Magdeburg
Schönebecker Straße 129

39104 Magdeburg

VVK 25 €/20 € ermäßigt

 

Samstag, 21. November 2020, 19.00 Uhr

 

Forum Gestaltung
Brandenburger Straße 9-10

39104 Magdeburg

VVK 25 €/20 € ermäßigt

*Im Vorverkauf können zusätzliche Gebühren anfallen.

Tickets sind auch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich (u. a. in der Tourist-Information, im Kartenhaus des Allee-Centers, im Volksstimme-Service-Center).

▲ Seitenanfang


 

Aktueller Stand: Die Konzerte finden unter Einhaltung der bekannten Hygiene-Vorschriften statt. Bitte verhalten auch Sie sich und anderen gegenüber verantwortungsvoll. Die Zuschauerzahl ist sehr begrenzt, um bei Wahrung der Abstandsregeln im Zuschauerraum während der Konzerte keinen Mund-Nasen-Schutz tragen zu müssen. Für Ein- und Auslass und weitere Gänge ist dessen Anlegen aber geboten.

Wir bitten alle Gäste einen persönlichen Mund- und Nasenschutz mitzuführen. Im Einlassbereich kann es zu erhöhten Wartezeiten kommen!

Zu Ihrem Schutz müssen wir gemäß der Siebenten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 30. Juni 2020 Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten erfassen. Zur Nachverfolgung von Infektionsketten werden diese dem Gesundheitsamt auf Anforderung mitgeteilt. Ihre Daten werden vor Ort erfasst und spätestens zwei Monate nach Ihrem Besuch von uns vernichtet.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf Sie!

Ihr Team des Forum Gestaltung

Öffnungszeiten


23.12.2020–06.01.2021 geschlossen!

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter