Stadtschreiberin Inger-Maria Mahlke in der Neuen Mittwochs-Gesellschaft

Mittwoch, 15. März 2017, 19.30 Uhr

Inger-Maria Mahlke

ist in diesem Jahr Magdeburgs Stadtschreiberin. Nun stellt sie sich im Rahmen der Neuen Mittwochsgesellschaft in Lesung und Gespräch mit Norbert Pohlmann dem Magdeburger Publikum vor.
1977 in Hamburg geboren, wuchs Inger-Maria Mahlke in Lübeck auf. Sie studierte Rechtswissenschaften an der FU Berlin, wo sie auch am Lehrstuhl für Kriminologie arbeitete. Sie war Teilnehmerin verschiedener Autorenwerkstätten (u.a. 2005 mit Herta Müller, 2009 des Literarischen Colloquiums Berlin) und gewann im Jahr 2009 den 17. open mike. Für ihren Debütroman “Silberfischchen” erhielt sie den 2010 zum ersten Mal vergebenen Klaus-Michael-Kühne-Preis des Harbour Front Literaturfestivals („Die Jury ist sich einig, dass Inger-Maria Mahlke ein nahezu perfektes Prosawerk gelungen ist.“). 2012 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb teil und bekam für einen Auszug aus ihrem zweiten Roman „Rechnung offen“, der 2013 erschien, den Ernst-Willner-Sonder-Preis zugesprochen. Der dritte Roman “Wie ihr wollt“ stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2015.
Inger-Maria Mahlke lebt in Berlin. Und ab dem 1. März bis 30. September 2017 als Stadtschreiberin auch in Magdeburg. Das Forum Gestaltung sagt herzlich willkommen.
In Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg.

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter