MITTWOCHS-GESELLSCHAFT „spezial“

Hannah Miska

Mittwoch, 13. November 2019, 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen der Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburg 2019//5780


 

mittwochsgesellschaft „spezial“

HANNAH MISKA:
Der stille Handel. Alfred Roßner – Lebensretter im Schatten der SS

 

lesung und gespräch mit der autorin

Der Textilkaufmann Alfred Roßner ist während des Zweiten Weltkriegs Treuhänder einer Textilfabrik der SS im besetzten Polen. Die Zeit ist auf Seiten der einheimischen Zivilbevölkerung von Angst, Verzweiflung, Hunger und Verfolgung geprägt, auf Seiten der Besatzer von Gewinn-sucht, Korruption und Gewissenlosigkeit, von Rassenwahn und Herren-menschenvorstellungen. Im Gegensatz zur Mehrheit seiner Landsleute hilft Roßner polnischen und jüdischen Menschen, kann zahlreiche Juden vor dem Tod bewahren. Er gehört damit zu den wenigen, die inmitten dieser verrohten Gesellschaft ihren moralischen Kompass nicht verlieren. Sein Beispiel zeigt auf, welche Handlungsspielräume es gab.

Weder in seinem Jugendort Falkenstein noch über das Vogtland hinaus ist Alfred Roßner, 1995 von Yad Vashem als »Gerechter unter den Völkern« geehrt, bekannt.

Mit dieser Romanbiografie soll er ins kollektive Gedächtnis zurückgeholt und vor dem Vergessen bewahrt werden. Es ist zugleich ein Buch, das von Mut, widerständigem Verhalten und Zivilcourage in Zeiten von Krieg und Unterdrückung erzählt.

(Das Buch ist im Mitteldeutscher Verlag erschienen.)

 

Mit Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten
der Landeshauptstadt Magdeburg

 

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 5 €


 

Ein Gemeinschaftsprojekt der/des

Arbeitsgemeinschaft Magdeburg der DIG e. V.

einewelthaus

Fördervereins „Neue Synagoge Magdeburg“ e. V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Sachsen-Anhalt e. V.

Gesellschaftshaus Magdeburg

JSZ „Ludwig Philippson“ e. V.

Jüdischen Frauenvereins BeReshith e. V.

Jüdische Gemeinde zu Magdeburg e. V.

Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg

Sozial-kulturellen Vereinigung „Meridian“ e. V.

Synagogengemeinde zu Magdeburg, K. d. ö. R.

Weltunion Magdeburger Juden e. V.

Forum Gestaltung e. V.

Dank geht an

Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg

Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

Lotto GmbH Sachsen-Anhalt

ÖSA Versicherungen Sachsen-Anhalt

Städtische Werke Magdeburg

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter