JAZZTAGE
Der Klubabend im Forum Gestaltung

Freitag, 12. April 2019, 19.00 Uhr

(USA, D, B, NL)

(USA)

(D, USA, UK)

Ort:
Forum Gestaltung,
Brandenburger Str. 10

Einlass:
18.00 Uhr

Eintritt:
30 € / 25 € ermäßigt
[Ticket online kaufen...]
Das Festival-Ticket*
Preis: 80 €
[Ticket online kaufen...]

Die Karten sind im Online-Vorverkauf und vor Ort im
Forum Gestaltung erhältlich.

*Auch in diesem Jahr gibt es für die „Magdeburger Jazztage JETZT 2019“ wieder ein limitiertes Festival-Ticket, welches den Besuch aller Konzerte zum Preis von nur 80,-€ ermöglicht. Wer ein Festival-Ticket erwirbt, hat zusätzlich die Chance, attraktive Sachpreise – natürlich rund um das Thema Jazz – zu gewinnen.
Besitzerinnen und Besitzer eines Tickets nehmen mit ihrer Ticketnummer automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner werden im Anschluss an das Konzert am Sonntag auf magdeburgerjazztage.de bekanntgegeben.

(USA, D, B, NL)
Jan Klares 2000

Jan Klares 2000 ©Andre Symann

Jan Klares 2000 ©Andre Symann

BESETZUNG

1000
=
Jan Klare – saxophone
Bart Maris – trumpet
Elisabeth Coudoux – cello
Wilbert de Joode – bass
+
Michael Vatcher – drums
Steve Swell – trombone
=
2000

Bart Maris, Jan Klare, Wilbert de Joode und Michael Vatcher gründeten 2004 die Band 1000, in ihrer Besetzung an das legendäre Ornette Coleman Quartett angelehnt, und spielten von Beginn an Kompositionen, die eigentlich für Improvisationsmusik ungeeignet waren – Stücke z. B. von Wagner, Bach, Bennett oder Monteverdi – so etablierten sie durch spektakuläre Interpretationen dieses Materials schon früh einen unverkennbaren Stil.
Die Art und Weise wie 1000 improvisierend und adhoc Form gestaltete, beeindruckte von Anfang die Kritiker. („consistently interesting quartet that keeps evolving and getting better with each release.” Bruce Lee Gallanter, Downtown Music Gallery). Im Laufe der Jahre erlernte 1000 einen beinah telepathischen Umgang – eine intuitive Sprache, die fließend Textur mit Energie und Subtilität balanciert.

↑ zurück

(USA)
Duo Smith-Mateen

BESETZUNG

Warren Smith – drums, percussion
Sabir Mateen – saxophone

Seit Dekaden sind Sabir Mateen und Warren “Honeyhead” Smith Freunde und musikalische Kameraden. Smith ist mit seinen über 80 Jahren einer der besten Jazzdrummer. Während seiner langen Karriere arbeitete er mit zahlreichen Künstlern zusammen – von Nat King über Aretha Franklin bis hin zu Van Morrisson. Er war unter anderem Mitglied in Bands von Janis Joplin, Miles Davis, Tony Wlliams, Gil Evans und dem Boston Symphony Orchestra. Er spielte auch mit Anthony Braxton, Count Basie, William Parker or Max Roach’s M’Boom. Bis heute ist Smith in der Improszene aktiv und bearbeitet seine Drums.

Der fast 20 Jahre jüngere Sabir Mateen ist einer der zentralen Persön-lichkeiten der New Yorker Improvisationsszene.
Während seiner Karriere machte er einige musikalische Transformationen durch. Mateen spielte und spielt u. a. mit Cecil Taylor, Sunny Murray, William Parker, Alan Silva, Butch & Wilber Morris, Raphe Malik, Steve Swell, Mark Whitecage, Roy Campbell, Matthew Shipp, Marc Edwards, Jemeel Moondoc, William Hooker, Henry Grimes, Rashid Bakr, Kali Fasteau.

↑ zurück

(D, USA, UK)
Trio Kugel-McPhee-Edwards

McPhee-Edwards-Kugel ©Photomusix-C.Marx

McPhee-Edwards-Kugel ©Photomusix-C.Marx

BESETZUNG

Klaus Kugel – drums
Joe McPhee – saxophone, trumpet
John Edwards – bass

Ein Jazztrio als Bindeglied zwischen Generationen

McPhee (Jahrgang 1939), Kugel (Jahrgang 1959) und
John Edwards (Jahrgang 1963)

Joe McPhee prägt die kreative und freie Jazzszene entscheidend und nachhaltig mit. Sein emotional zutiefst berührend vorgetragenes Spiel, seine komplexen Kompositionen und musikalischen Konzepte sichern ihm einen Sonnenplatz in der Historie der Jazzmusik.
Seit den späten 60ern macht Joe McPhee tolle Musik, hat mit Clifford Thornton gespielt, dann auf dem Label des Malers Craig Johnson, CJR, seine ersten eigenen Aufnahmen veröffentlicht. Bereits das Debut, Underground Railroad (1969), war ein großartiges künstlerisches Statement, Musik von enormer Dringlichkeit und großer Emotionalität.

John Edwards beschäftigt sich schon immer mit einer breiten Vielfalt musikalischer Stile. Zuhause in komponierter wie auch improvisierter Musik ist er einer der gefragtesten britischen Musiker auf den euro-päischen Bühnen. Klaus Kugel spielt die Grenze zwischen in- und outplaying auf besonders schneidende Weise. Immer auf seine Kollegen hörend gestaltet er die musikalisch-rhythmischen Brücken zwischen seinen Bandkollegen. Er ist für sie sehr wichtig, denn er bringt, laut McPhee und Edwards, die Gruppe immer wieder auf die Erde zurück, nachdem sie den Bodenkontakt verloren haben.

//PRESSE//

“The music played here is “just XXIst century free jazz”, but played at the highest possible level, with emotions and feeling erupting from the scene like lava from an exploding volcano. … the whole album is magnifique!!!”

Maciej Lewenstein, 2018

[...] Jeder Moment ist hier kostbar: Das fast quälende, ziehende Kratzen über eine Bassseite, bis daraus ein dunkles Vibrato wird oder ein schon klassisch anmutender Walking Bass; der perkussive Zauber, der in sich stetig wandelnden rhythmischen Mustern aufgeht; die abstrakte, zischende und dann wieder fanfarenartige Linien zeichnende Trompete und das schwärmerische, kreischende, wütende Saxophon. Man hat nie das Gefühl, dass die drei sich aus den Ohren verlieren [...]

von Ulrich Rüdenauer, Fränkische Nachrichten 2017

↑ zurück

__________________________________________________

MAGDEBURGER JAZZTAGE – JETZT 2019
11. bis 14. April 2019

Veranstalter:
Forum Gestaltung e. V.
Brandenburger Straße 10 . 39104 MD
Tel. +49 (0) 391 990 87 611 . info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Gesellschaftshaus Magdeburg
Schönebecker Straße 129 . 39104 MD
gesellschaftshaus@gh.magdeburg.de
www.gesellschaftshaus-magdeburg.de

Kooperationspartner:
Landeshauptstadt Magdeburg (Kulturbüro)

Freundlich unterstützt von:
LOTTO Sachsen-Anhalt, Hotel Ratswaage und SWM

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter