IDEE DING BILD REDE

08.Nov

Unter großem öffentlichen Interesse ist am vergangenen Donnerstag die Ausstellung “IDEE DING BILD REDE Design / Kunst / Fotografie / Literatur. Ein Feldversuch” im Forum Gestaltung eröffnet worden. Neben vielen der beteiligten Künstler, Designer, Fotografen und Autoren war neben anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auch Manon Bursian, die Direktorin der Kunststiftung Sachsen-Anhalt anwesend, welche das Projekt durch die höchste der in diesem Jahr ausgereichte Summe fördert. Dr. Rüdiger Koch, Beigeordneter für Kultur der Stadt Magdeburg, beschrieb in einem Grußwort die immense Bedeutung und die große Ausstrahlung, die das Forum Gestaltung in den nur fünf Jahren seiner Existenz für das kulturelle Leben der Landeshauptstadt gewonnen. Er beschrieb die Ausstellung und den vorangegegangenen “Feldversuch” als einen logischen und konsequenten Schritt des Forums Gestaltung “auf dem Wege seiner anspruchsvollen weiteren Entfaltung” und als einem wesentlichen “Schritt für die Profilierung dieses Kultur- und Kommunikationsraumes zu einem Zentrum für Kreativwirtschaft”, einer “Aufgabe, der sich Stadt und Verein gemeinsam stellen”.

Eröffnung der Ausstellung durch den Kurator Norbert Eisold, Foto: Nilz Böhme

Die “REDE”, die literarischen und wissenschaftlichen Texte, die während der letzten Monate zu den einzelnen Objekten entstanden und während der Ausstellung vom Besucher üblicherweise durch einen mp3-Spieler abgerufen werden können, wurden an diesem Abend in einer Performance durch die Schauspieler Corinna und Oliver Breite zu Gehör gebracht.

Auf eine überaus positive Resonanz stieß auch der von nordsonne identity gestaltete Begleitkatalog, der neben der Dokumentation einen einleitenden Text des Kurators der Ausstellung, Norbert Eisold, einem Aufsatz des an der Hochschule Magdeburg-Stendal tätigen Designers,  Andreas Mühlenberend sowie einem Interview mit der international renommierten Schmuckkünstlerin Dorothea Prühl, ein ebenfalls eigens für diese Publikation verfassten Essay von Gert Selle enthält, der zu den bedeutendsten deutschen Autoren auf diesem Gebiet zählt.

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter