Forum Gestaltung trauert um Stefan Wewerka

18. September 2013

Eine Ausstellung mit Werken des 1928 in Magdeburg geborenen Stefan Wewerka stand schon einige Jahre auf der Agenda des Forum Gestaltung. Am 31. Oktober dieses Jahres werden wir sie hier eröffnen, leider ohne Stefan Wewerka. Am 14. September ist der „Großmeister des Antifundamentalismus“, wie Bazon Brook ihn einmal genannt hat, in Berlin gestorben. Noch am 4. Februar diesen Jahres saßen wir dort gemeinsam mit ihm an dem legendären, von ihm selbst entworfenen Tisch M 1 im Verlag seines Sohnes Alexander in der Fredericiastraße. Am 6. März und am 7. Mai fand ein Gegenbesuch in Magdeburg statt. Am liebsten saß Stefan Wewerka am Domplatz, mit Blick auf die geliebte Kathedrale. Bei Besuchen mit seinem Vater, dem Bildhauer Rudolf Wewerka, hatte dort schon der Heranwachsende die eindrücklichsten Begriffe von Architektur, Gestaltung und Kunst vermittelt bekommen. Dem Domplatz galten auch seine letzten künstlerischen Bemühungen. Es sind Entwürfe für eine „Otto-Säule“. Auch sie werden in der Ausstellung zu sehen sein.

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Ausstellung oder nach Voranmeldung

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter