FilmForum Agenda 21 Kino

16. Mai 2011, 19.30 Uhr

DARWINS ALPTRAUM –

Großer Fisch frisst kleinen

Dokumentarfilm F/A/B 2004

Regie: Hubert Sauper

Viktoriabarsch und Globalisierung.

Der vielfach preisgekrönte Film erzählt in schockierenden Bildern das Gleichnis vom großen und kleinen Fisch. Von einer Welt, in der sich immer der Stärkste durchsetzt. Bis keiner mehr überleben kann. In den sechziger Jahren wurden einige Dutzend Nilbarsche im Viktoria-See Tansanias, dem zweitgrößten See der Welt, ausgesetzt. Er vermehrte sich prächtig, fraß jedoch nahezu alle anderen Fische auf und trug so dazu bei, den Zustand des Sees aus dem ökologischen Gleichgewicht zu bringen. Die Hoffnung der Menschen auf mehr Nahrung und Einkommen erfüllte sich indes nicht. Statt des erwarteten Wohlstandes kehrte Not ein, weil die traditionelle Fischerei, Existenzgrundlage vor allem vieler Frauen, fast vollständig verdrängt wurde. Mit den Flugzeugen, die den Viktoriabarsch tonnenweise in die Supermärkte Europas bringen, kehren Waffen für die vielen Kriege auf dem afrikanischen Kontinent zurück. Darwins Alptraum ist ein aufrüttelnder Film, der zeigt, dass die Früchte der Globalisierung nicht automatisch allen zugutekommen …

Das Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Forum Gestaltung vierzehntägig eine Filmreihe zum Thema Zukunftsgestaltung und Nachhaltigkeit.

Preisgekrönte Dokumentarfilme kommen montags abends zur Aufführung und fordern zur Diskussion.

Öffnungszeiten


16.12.2020–10.01.2021 geschlossen!

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 11 bis 15 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter