ELGNER die rote Blume Malerei 1997-2017

22.Sep
Was ist die Wesenheit der Bilder von Jens Elgner? Ist es ein Schweigen oder ein Nicht-Plappern-Wollen? Folgt man dem Strom der zu sich selbst befreiten Farbe, erkennt man, dass das Geheimnis in einer Ruhigstellung der Elemente in Ausgewogenheit liegt.
Die Kunstgeschichte ist voll von Beispielen, die vor Augen führen, wie kompliziert es ist, sich über das zu verständigen, was verbildlicht wurde. Wiederum ist das, wovon das Leinwandgeschehen in seiner Figurenvielfalt spricht, das einzige, worüber Diskurse in Gang gesetzt werden können. Ausdrucksstärker, energischer und zum Wesentlichen kommender ist das Verschwiegene, weil es unzweideutig ist und sich nicht leugnen lässt.

Elgner macht sparsame Andeutungen, die er aber zugleich mit Entschiedenheit und Kraft vorträgt. Dabei wechselt das Bildklima zwischen Rohheit, wohlbedachten, kurzen Momenten der Andacht, Zartgefühl und Genauigkeit. (Christoph Tannert)


Jens Elgner

ELGNER die rote Blume Malerei 1997-2017
Mit einem Essay von Christoph Tannert (deutsch/englisch)
96 Seiten I Schweizer Broschur, offen I 24 x 28 cm

Bibliothek Forum Gestaltung 19
Herausgegeben von Norbert Eisold und Norbert Pohlmann
Forum Gestaltung, Magdeburg 2018
ISBN 978-3-945217-05-4
Euro 18 (in der Ausstellung) / 24

Öffnungszeiten

Vom 24.12.2018 bis zum 01.01.2019 ist das Forum Gestaltung geschlossen.

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr
Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.
Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter