Dirk Heidicke – The Kraut Ein Marlene-Diedrich-Theaterabend

20. Oktober 2017, 19.30 Uhr

Regie: Klaus Noack
Mit Susanne Bard und Jens-Uwe Günther
PARIS, Avenue Montaigne Nr. 12, 1987. Freiwillig gefangen
in der eigenen Wohnung und der eigenen Legende plant
ein Weltstar seine eigene Beerdigung und kramt dabei in
Schuhkartons und Erinnerungen: Marlene Dietrich.

„The Kraut“ lautete der Spitzname, den Ernest Hemingway
der Dietrich gab.
Beide kämpften unabhängig voneinander mit ihren jeweils
eigenen Mitteln in der US-Armee gegen die Nazis und
trafen sich Mitte September 1944 nach der Befreiung von
Paris im dortigen „Ritz“ und genossen in dessen Bar ein
paar Abende lang eine Atempause innerhalb eines Krieges,
von dem sie nicht wussten, wie lange er noch dauern und
ob sie ihn gewinnen und ob sie ihn überleben würden.
Und etwas schlägt immer wieder durch: die Vertreibung,
die Vernichtung der Juden war auch der Abschied einer
Nation von Zivilisation und gewachsener, unglaublich
reicher Kultur.

Programmflyer Tage der jüdischen Kultur und Geschichte Magdeburg 2017 //5778

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter