Die Straße kräht Coqui – Magdeburger Journal

2013

In seiner 1200-jährigen Geschichte hatte Magdeburg 2013 zum ersten Mal einen literarischen Stadtschreiber – den geborenen Sachsen und gelernten Berliner Bernd Wagner – gewählt und ihm einiges geboten: eine Turmwohnung mit Rundumaussicht, Nachtigallenkonzerte, offene Theater- und Museumspforten und nicht zuletzt ein Elbhochwasser von noch nicht erlebten Ausmaßen.
Der Preisträger wußte dieses Angebot zu würdigen, indem er von seinen Stadtgängen und Wanderungen durch die nähere und fernere Umgebung Magdeburgs in seinem Journal berichtete, das er als Blog ins Internet stellte und nun für den Druck überarbeitete. So vielfältig wie seine Erlebnisse sind die Formen, in die der Autor sie faßte:

Buckauer Elegien und Magdeburger Zaubersprüche, Dialoge, Reports, Zitate und historische Abhandlungen, Zeichnungen und Aquarelle.
Das Buch entstand unter Förderung der Landeshauptstadt Magdeburg im Rahmen der beabsichtigten Bewerbung Magdeburgs als Kulturhauptstadt Europas.

Bernd Wagner wurde 1948 in Wurzen geboren, arbeitete als Lehrer in einem märkischen Dorf und später als freiberuflicher Autor in Berlin. Seine ersten Gedichte und Erzählungen erschienen im Aufbau-Verlag; nach Protesten gegen die Biermann-Ausbürgerung und Mitherausgabe der Samisdat-Zeitschrift „Mikado“ wechselte er vom Ost- in den Westteil der Stadt und lebt seitdem in Kreuzberg.

bibliothek forum gestaltung 12
Herausgegeben von Norbert Eisold und Norbert Pohlmann
175 Seiten, Klappenbroschur
1. Auflage 750 Exemplare
ISBN 978-3-9813652-9-0
15,00 Euro

Öffnungszeiten

Ausstellungen: Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Für Interessierte und Gruppen sind auch außerhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar.

Büro: Montag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr

Infos, Karten & Publikationen

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Straße 10
Tel: 0391 99 08 76 11
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Schlagwörter